Aromatherapie.jpg, 311kB

Aromatherapie

Die Aromatherapie ist Teil der Pflanzenheilkunde. Durch Wasserdampfdestillation, Schalenpressung oder Extraktion werden aus Blüten, Blättern, Harzen oder Rinden konzentrierte Essenzen, sog. ätherische Öle gewonnen. Duftmoleküle ätherischer Öle gelangen über elektrische Impulse von der Riechschleimhaut der Nase bis ins limbische System (Teil des Gehirns). Über die Haut erreichen diese Öle den Körper bei der Anwendung von Massagen, warmen Bädern oder Kompressen. Ebenso kann eine orale Einnahme bestimmter ätherischer Öle sinnvoll sein. Auch der Einsatz von Hydrolaten (Pflanzenwässer) bietet viele Einsatzmöglichkeiten.

Aromaölmassage

Eine Teil– oder Ganzkörpermassage mit reinen ätherischen Ölen und einem Trägeröl (z.B. Mandelöl, Jojobaöl)

Aromaölkompressen

Mit ätherischen Ölen getränkte Kompressen zur Linderung verschiedenartiger Beschwerden
Naturheilpraxis für Frauen | Heilpraktikerin Margit Herb | 83435 Bad Reichenhall | Ludwig–Thoma–Str. 5b | 0049 (0)8651 7663391 | » E–Mail